DRUCKDATEN RICHTIG ERSTELLEN

Farben
Legen Sie Ihre Daten in CMYK und nicht in RGB an und betten Sie das entsprechende Ausgabeprofil ein. Bitte verwenden Sie als Ausgabeprofil Coated Fogra 39.
Benennen Sie bei Sonderfarben (HKS/PANTONE) oder partiellem Lack den Farbkanal mit dem gewünschten Farbwert.
Wir empfehlen, Grauflächen mit 100% im K-Kanal anzulegen, um Farbverschiebungen zu vermeiden.

Be- und Anschnitt
Um Spielraum für Schneiddifferenzen in der Produktion zu haben, muss beim bestellten Format eine Beschnittzugabe angelegt werden. (Standard-Beschnittzugabe: 3 mm)
Beachten Sie, dass alle Elemente des Layouts in den Anschnittbereich integriert werden müssen, um eventuell auftretende Schneidtoleranzen, sogenannte Blitzer, zu vermeiden.
Objekte sollten mindestens 4 mm vom Rand des Endformates entfernt platziert werden.

Schriften
Schriften müssen ins Dokument eingebettet sein, um Probleme mit der Laufweite sowie dem Schriftbild zu verhindern, alternativ können Schriften in Pfade konvertiert werden.

Seitenreihenfolge
Bei Produkten mit mehreren Seiten in einem Dokument legen Sie die einzelnen Seiten in chronologischer Reihenfolge an, beginnend bei Seite 1 (Titel) bis zur letzten Seite (Rückseite). Bei Falzflyern oder Broschüren-Umschlägen legen Sie die Seiten bitte dem Datenblatt entsprechend an.

Bildauflösung
Fotos, Bilder, Grafiken und Graustufen: 300 – 400 ppi
Strichbilder (z.B. gerasterte Texte mit einer geringen Schriftgröße oder Zeichnungen): 1.200 ppi
Plakate, Werbetechnik-Produkte: 150 ppi

WIR MACHEN DAS FÜR SIE!

Sollten sie kein Grafikdesigner bzw. Experte sein, kein Problem, senden Sie uns einfach die Datein zu. Wir machen diese dann druckbar.

Broschuerendruck